Digitale Keynote – Was ich gelernt habe

Anja Förster Digitaler Keynote Vortrag Hannover

Digitale Keynote – Was ich gelernt habe

Diese Woche war ich zu Gast in den Peppermint Park-Studios in Hannover, wo ich meine Keynote in die Studiokameras eingesprochen habe. Digitale Keynotes sind eine Kunst für sich. Pointen setzen, ohne ein Publikum zu sehen? Ich wachse mit den Herausforderungen.

Gleichzeitig ist das Netz aber auch voller Ratschläge, wie eine gute digitale Speech zu sein hat. Mein Credo: Selbst ausprobieren und schauen, was für dich passt und was nicht.

Deshalb gefällt mir die Aussage von Ben Silbermann, dem Gründer von Pinterest – nicht nur für digitale Keynotes in Corona-Zeiten, sondern auch darüber hinaus gültig:

„Nimm nicht zu viele Ratschläge an. Die meisten Menschen, die viele Ratschläge zu geben haben, verallgemeinern, was sie getan haben. Du solltest nicht alles zu sehr analysieren. Auch ich habe in der Vergangenheit zu viel über Probleme gebrütet. Man sollte die Dinge einfach entwickeln und dann schauen, ob sie funktionieren.“

Alle Blogbeiträge »

Werde Teil der Community mit >100.000 Menschen:
Backstage-Report Newsletter | Instagram | YouTube | Linkedin Anja | Linkedin Peter