Dringend gesucht: Ein Heilmittel gegen Silodenken!

Silodenken Jobrotation

Dringend gesucht: Ein Heilmittel gegen Silodenken!

„Ein Fünftel meiner Mitarbeiter wird in einem Jahr nicht mehr an seinem Arbeitsplatz sitzen. Und ich könnte nicht glücklicher darüber sein!“

Der Chef, der das sagt, ist kein skrupelloser Hire-and-Fire-Desperado, sondern ein intelligenter Softwareunternehmer aus Kanada. Er hat es geschafft, seinem Unternehmen das gefährliche Silodenken auszutreiben.

Wie er das gemacht hat, erklärt Anja Förster in ihrer Capital Kolumne.

Ähnliche Beiträge

Warum die Deadline der natürliche Feind des Perfek... Frank ist Perfektionist. Das ist weder eine positive noch eine negative Aussage über ihn, sondern einfach nur eine seiner Eigenschaften: Er macht alle...
Wie relevant sind Sie heute? Foxconn ist von höchster Relevanz. Das Unternehmen liefert nicht nur den größten Export-Batzen für die chinesische Leistungsbilanz, sondern ist für un...
Wittenstein und die Pioniere auf der Walz Der beste Weg, um persönliche Weiterentwicklung im Keim zu ersticken ist, sich bei allen Aktivitäten die Frage zu stellen: Wie kann ich neuen Erfahrun...


Cookies

Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. »Mehr Infos