Was Lego mit einem spanischen Eroberer und Ihrer Zukunft zu tun hat

Lego Knudstorp - Capital Kolumne

Was Lego mit einem spanischen Eroberer und Ihrer Zukunft zu tun hat

In vielen Unternehmen liegt das Augenmerk darauf, bestehende Märkte optimal auszuschöpfen. Neue Quellen für Wachstum und Gewinn zu erschließen, kommt erst an zweiter oder sogar dritter Stelle. Kurzfristig sieht das meistens gut aus. Aber nachhaltig ist diese Strategie nicht. Ganz anders und nachweislich erfolgreich ist die Methode des Lego-Retters Knudstorp.

Lernen von Cortés und Knudstorp

Doch dafür gibt es eine Lösung, die so brachial wie schlau ist … Was diese Lösung mit dem spanischen Eroberer Hernán Cortés, unsere Kochrezeptsammlung und Lego zu tun hat, das erzählt Anja in ihrer neuen Capital Kolumne.

Ähnliche Beiträge

Das Beste, das Sie als Führungskraft, Teamleiter, ... Die Fotos waren fantastisch! Der Mann hatte ein iPad aus einer Schublade geholt und uns einige seiner Fotos gezeigt: Ausnahmslos schwarz-weiße Portrai...
Der Booster für Kreativität, an den kaum jemand de... Neulich ist uns ein Muster aufgefallen … Wir sitzen in den Jurys verschiedener Wettbewerbe. Dabei geht es zum Beispiel darum, die besten Arbeitgeber, ...
Growth Mindset oder fixed Mindset. Auf welcher Sei... Eine ganze Reihe mutiger und hellwacher Unternehmer hatte präsentiert. Toller Kongress! Worum ging‘s? Um Strategien für das digitale Zeitalter. Um klu...


Cookies

Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. »Mehr Infos