Wie hoch ist der Verregelungsgrad?

Verregelungsgrad von Vorschriften, Regeln, Prozessen, Kontrollen...

Wie hoch ist der Verregelungsgrad?

Sich diese Frage regelmäßig zu stellen, war mein Vorschlag an das Führungsteam im Anschluss an meinen Vortrag bei einem großen Hersteller für Industrie- und Gebäudetechnik.

Die Situation habt ihr vielleicht auch schon mal erlebt. Alles ist bis ins letzte Detail geregelt. Jede kleinste Kontrolllücke wird sorgsam vermieden. Dahinter steht die unausgesprochene Unterstellung, dass Mitarbeiter alles, was nicht geregelt ist, sofort und hemmungslos zu ihren Gunsten auslegen würden.

Das ist ein Misstrauensvotum und eine Demütigung für alle Mitarbeiter, die mit Initiative, Kreativität, Leidenschaft und Experimentierfreude die Zukunft gestalten wollen!

Frisches Denken für Ihre Tagung, Kundenevent oder Konferenz!

In ihren Vorträgen zeigen Anja Förster und Peter Kreuz, wie Führungskräfte und ihre Teams erfolgreich durch ein Umfeld der Digitalisierung, Disruption und Komplexität navigieren und sich fit für die Zukunft machen.

„Inspirierend, mitreißend und revolutionär – ein Vortrag der besonderen Art!“
Bayreuther Ökonomiekongress

Sie möchten Förster & Kreuz als Ihre Keynote-Speaker buchen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Ähnliche Beiträge

Wo alle gleich denken, denkt keiner sehr viel Bei meinem Vortrag in Tübingen habe ich über die Bedeutung von Menschen gesprochen, die sich nicht nahtlos in den Mainstream einpassen. Warum das so w...
Epic Fail Night: Fehlerkultur in München Diese Veranstaltung war spannend: Epic Fail Night – eine unternehmensinterne Auftaktveranstaltung für alle Mitarbeiter eines Technologie- und Servicea...
Impulsvortrag beim Org-Hackathon in Hamburg Kreatives Problemlösen in Organisationen - das funktioniert nicht mit einer "von oben" verordneten Kreativ-Kampagne. Sondern durch Abweichen von Routi...


Cookies

Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. »Mehr Infos